Eine Frau sollte sich jeden Tag so kleiden, als könnte sie ihrer großen Liebe begegnen. Coco Chanel

Sonntag, 28. November 2010

Bodymodification

Ich habe letztens Galileo geschaut. Dort war dann die Rede von Bodymodification.
Es ist ungefähr so wie piercen, nur ein Stück weit krasser würde ich sagen.
Ich frage mich echt, wie Menschen sich so entstellen können.
An manchen Stellen des Videos wurde mir echt schlecht. :D
Am besten ich guckt es euch mal selbst an und macht euch ein Bild davon.
Das Video findet ihr HIER

Wie kann man sich zum Beispiel zwei Hörner auf dem Kopf platzieren lassen?
Ich weiß, jeder kann mit sich machen, was er will, aber ich persönlich halte das einfach nur für verrückt.
Ich meine, was bringt es, einen Magneten im Finger zu haben? :D

So, für die, die jetzt keine Lust haben, sich das ganze Video anzugucken, hier noch ein paar Bilder:

Da gibt es dann zum Beispiel solche schöne Sachen, wie eine gespaltene Zunge.
Oder sowas...
Naja, ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

Montag, 8. November 2010

Entschuldigt bitte...
mir ist aufgefallen, dass ich schon Ewigkeiten nichts mehr gepostet habe.
Schuld daran ist zum einen die Schule, zum anderen auch...

Dieser kleine Kater, der seit kurzem bei uns wohnt. :D
Berti (jaa, wie unten schon geschrieben, er gehört meiner Schwester, sie wollte unbedingt, dass er so heißt ) Anna Lisa und ich haben aber noch jede Menge andere Namen für ihn. Beispielsweise Bertuschka, Bertram, Bertilein, was auch immer. :D



Jedenfalls ist er total süß und ich würde ihn am liebsten ständig knuddeln.

Meine Post-Faulheit liegt aber im Moment auch daran, dass mein Kopf voll von Abschlussball und Co. ist.
Am Samstag ist es so weit.
Ich freu mich. :)
So, heute kommen außerdem mal wieder Bilder.


Diesmal zum Thema Verzweiflung









Mittwoch, 13. Oktober 2010

Meine Französischlehrerin

Ich habe gerade ein wenig im Internet gesurft und bin auf eine Seite gestoßen, auf der Leute über ihre leicht merkwürdigen Lehrer erzählt haben.
Ich habe mir dann auch mal Gedanken über meine Lehrer gemacht und mir wurde klar, auch ich wurde nicht verschont.

Ich will euch mal etwas über meine Französisch Lehrerin erzählen.
Die meisten in meiner Klasse halten sie für eine äußerst nette und verständnisvolle Frau, die uns lieben Schülern einfach nur die französische Sprache näher bringen will.
Aber Anna Lisa und ich, wir haben sie durchschaut.
Eigentlich müsste jedem klar werden, dass ein Mensch, der seine Schals auf eine derart komische Art und Weise bindet, nicht normal sein kann. Meiner Klasse scheinbar nicht. Selbst Sophia und Cara fallen auf sie herein.
Sie alle verbringen ihre Zeit lieber damit, auf meiner Englischlehrerin herum zu hacken. Dabei kann sie einem wirklich Leid tun. Sie ist immer ziemlich genervt und unfreundlich, das gebe ich zu. Doch ich vermute, sie ist zu Zeit in den Wechseljahren.
Was auf meine Französischlehrerin allerdings nicht zutrifft. Nein, ich sag es euch, die Frau spinnt einfach ein bisschen. Sie hat es auf Anna Lisa und mich abgesehen. Sobald sich unsere Köpfe auch nur ein paar Millimeter nähern und Anna Lisa auch wirklich gerade erst den Mund öffnen will, um mit mir über irgend ein weitaus interessanteres Thema als französische Verben zu diskutieren, funkelt sie uns mit ihren bösen Adleraugen an und macht vor der Klasse auf die völlig verzweifelte Lehrerin, die von ihren ach so bösen Schülern tyrannisiert wird.
Uns bleibt dann nichts anderes übrig als verständnisvoll mit dem Kopf zu nicken. Ja, stimmt, sie will uns wirklich nur helfen. Ja, richtig, sie versucht immer nett zu sein, aber wir werden das merken, wenn wir in der Oberstufe sind, dann muss man zuhören, sonst kann das nichts werden. Ja, das müssen wir jetzt einfach einsehen, so kann das nicht weiter gehen. Wir müssen jetzt langsam versuchen uns umzustellen. Sie versteht das ja auch, so etwas geht nicht von jetzt auf gleich, aber wir müssen das Schwätzen einfach einstellen. Ob sie es denn nicht einmal erlebe, dass es vollkommen leise sein. Geduldig hören wir ihr dann fünf Minuten zu, bis sie ihren Redeschwall unterbrochen hat. Ach die arme Frau, jetzt hat sie wegen uns, wieder fünf Minuten ihrer Unterrichtszeit verloren. So eine Moralpredigt kostet eben Zeit.

Ach übrigens, sie ist auch äußerst kritikfähig. Immer gerne dazu bereit Kritik anzunehmen. Lehrerin: „Also, wie fandet ihr die Arbeit denn jetzt? Ich versuche ja immer, euch alles so einfach wie möglich zu gestalten, dafür brauche ich aber auch eure Rückmeldungen. Ja, Anna Lisa?“
Anna Lisa : „Ja, also irgendwie fand ich es doof, dass der Grammatikteil so einfach und so kurz und der freie Teil total schwer war.“
Lehrerin: „Ja, das war ja mal wieder klar. Ich wünschte ich könnte es einmal erleben, dass du mal etwas Positives sagst. Das geht doch nicht. Hab doch einfach mal Spaß am Leben. Immer dieses Genörgel. Gibt es denn nichts, was du mal gut findest?...“
Wieder folgen wir ihr alle geduldig. Ja, sie hat ja so Recht. Ich frage mich, wie ich mit einem so negativem Menschen, wie Anna Lisa befreundet sein kann und überlege ihr die Freundschaft zu kündigen. Ich meine, wenn meine Französischlehrerin das sagt, dann muss es ja stimmen oder?

Am Ende der Stunde verkündet meine liebe Frau Lehrerin noch fröhlich, dass sie uns morgen, weil der letzte Schultag sei, Gummibärchen mitbringt. Freude breitet sich aus. Da sieht man mal wieder, wie leicht Menschen durch Süßes manipuliert werden können. Aber ich nicht! Am Schluss bekomme ich noch mit, wie die gute Frau, zu ein paar Mädchen aus meiner Klasse meint: „Wetten, dass Anna Lisa die Gummibärchen wieder nicht schmecken?“ Herrlich! Herrlich, dass es immer noch Menschen gibt, die so gut Kritik annehmen können.

Dienstag, 12. Oktober 2010

Blogaward



Ich habe einen Blogaward verliehen bekommen :)
Von Kinderkram und ihrem Blog
But do you believe in something beautiful?
Vielen Danke dafür :)


Die Regeln lauten:

1. Akzeptiere den Award, indem du den Namen / Blog auf deinem Blog postest, von dem du ihn bekommen hast.
2. Verschenke den Award an 15 andere Blogs, die du kürzlich entdeckt hast und hinterlasse dort einen Kommentar.




Einen Blogaward verleihe ich an:

1.Kinderkram mit dem Blog Do you believe in something beautiful?

2.Katha mit dem Blog Verträumt

3.Gaia mit dem Blog Lost in Vienna

4.Claire mit dem Blog Magnifique

5.Lotte mit dem Blog Charlotte's World

6.Dem Blog Wave of Hope

7.Selina mit dem Blog One Eye Redhead

8.Dem Blog La Lectrice

9.Dem Blog Miss Muffin

10.Amelie mit dem Blog There's no sex in your violence

11.Kim mit dem Blog Those three words

12.Vanessa mit dem Blog Mit jedem Atemzug

13.Dem Blog Black Blossom

14.Alexandra mit dem Blog On ne voit bien qu'avec le coeur...

15.Dem Blog Forgettable

Eure Blogs sind toll! :)

Montag, 11. Oktober 2010

Nachwuchs :)

Meine Schwester bekommt zu ihrem Geburstag eine Babykatze. :)
Wir waren heute schonmal alle angucken und sie hat sich für eine hellrote entschieden.
Besser gesagt für einen. Es ist ein Kater.
Ach ich fand sie alle soooo süß :)
Ich habe glatt ein Video darüber gedreht. :D

Hier könnt ihr es euch angucken:
video
Einsamkeit













Donnerstag, 7. Oktober 2010

Oh man ich freu mich so...

endlich habe ich alle Arbeiten hinter mich gebracht und morgen sind dann zum Glück FERIEN!
Wenn mir langweilig ist, bearbeite ich meistens Bilder.
Jetzt kommt eins, das etwas verrückt ist. :D
Jaa. :D




Rihanna-Only Girl

Samstag, 2. Oktober 2010

Leidenschaft

Heute gibt es Bilder zum Thema Leidenschaft.










Freitag, 1. Oktober 2010

Dm-Shopping und Schildkrötenbilder

Ich war heute bei DM und habe mir ein paar neue Sachen gekauft.
Ich hab sie extra für euch fotografiert, voll nett oder? :D



ein Labello, und ein Abdeckstift von Manhatten Clearface


Blauer Nagellack von Essence ( Ahh- Ich liebe die Farbe ) und ein SchnelltrockenSpray von P2




einmal Wimperntusche von Maybelline Jade und einmal von Manhatten


So und weil heute Mittag die Sonne so schön geschienen hat, habe ich auch noch ein paar Bilder mit meinen lieben Schildkrötchen Tipli und Törtchen gemacht.







Schönes Wochenende noch♥
PS: Morgen kommen wieder Themenbilder.

Donnerstag, 23. September 2010

Freedom

Heute gibt es wieder Bildchen. :)
Wie schon oben steht, mit dem Thema Freedom.











Ich hab noch eins von mir dazu geschmuggelt:D

Mittwoch, 22. September 2010

Jahrmarkt

In unserer Stadt findet jährlich ein Jahrmarkt statt.
Die meisten freuen sich schon das ganze Jahr darauf und wenn es dann endlich so weit ist, verbringen sie die fünf Tage, an denen das Fest stattfindet, mit nichts anderem mehr, als sich den Bauch mit Zuckerwatte vollzustopfen, stundenlang ihre Runden auf den Fahrgeschäften zu drehen und ihr Glück beim Losen zu versuchen.

Ich nicht.
Letztes Jahr war ich gar nicht, aber dieses Jahr habe ich mir gedacht: Ist ja eigentlich schon ganz lustig.
Meine beste Freundin war leider auf einer Familienfeier und Cara und Sophia teilen eine tiefe Abneigung gehen solche Massenveranstaltungen
( die wurden sie aber dann doch noch los )
Also verabredete ich mich mit vier anderen Mädchen aus meiner Klasse.

Doch alles kam anders...
Noch zwei Freunde von L. gingen mit.
Eigentlich waren sie ganz nett und ich hätte sicher sehr viel Spaß gehabt, wenn nicht drei Raucher mit gegangen wären.
Stündlich kam dieser Satz: „Ey, lass mal eine rauchen.“
Das bedeutete dann in irgend einer dunklen Seitengasse zu verschwinden und von betrunkenen, ekelhaften Typen angesprochen zu werden.
Notiz an mich (das hab ich von Anna Lisa geklaut, hihi): Gehe niemals mehr mit Rauchern auf Jahrmärkte.

Zwei Tage später zog ich dann mit Nichtrauchern los.
Ja, denn Cara und Sophia waren schließlich doch noch davon zu überzeugen, auf das Fest zu gehen.
Mit dabei waren noch G. Und N. Zwei sehr nette Personen. :D
Mein Stimmungsbarometer erreichte eine höhere Zahl, als bei der Rauchertruppe, nur leider haben auch Nichtraucher ihre Macken.
Ja, ihr hört schon richtig.
Wart ihr schonmal mit einer Freundin unterwegs, die völlig benebelt vor lauter Liebe ist?
Nein? Ihr Glücklichen, ich hatte das Vergnügen Caras Herzbuben über das halbe Fest zu verfolgen.
Okay, ich gebe zu es war lustig. :D
Und Cara ist schon niedlich, wenn sie verliebt zu D. schaut.
Deswegen blieb das Stimmungsbarometer oben und ich fand es schade, dass die Zeit so schnell vorbei ging.

Die Freude war groß, als Anna Lisa endlich wieder da war.
Auch mit ihr wollte ich nochmal auf den Jahrmarkt.
Leider ist mein Gehirn nicht besonders gut im Notizen speichern...
Die Raucher gingen mit.
Doch es kam noch schlimmer, zwei unterbelichtete Typen gesellten sich auch noch dazu.
Ich gebe zu, dass ich sie unheimlich fand.
Unheimlich assozial...
Das Stimmungsbarometer erreichte sein Tief...

Donnerstag, 16. September 2010

Peinlich...

Rihanna ist etwas total peinliches passiert.
Sie hat sich ein Tatto stechen lassen, mit dem Namen "rebbelle fleur".
Gemeint hat sie eigentlich "rebellische Blume", das wäre dann aber im französischen "fleur rebelle".

Wie dumm kann man eigentlich sein?
Und was ist bitte eine rebellische Blume?
Tja, jetzt wird sie wohl auf ewig mit einem Grammtikfehler auf dem Hals rumlaufen müssen.

Mittwoch, 15. September 2010

Freude...

wie versprochen, poste ich auch diese Woche wieder Bilder zu einem bestimmten Thema.
Mein heutiges Thema ist Freude.





Ich finde ohne Freunde wäre das Leben scheiße.













________________________________
Ich weiß ich bin aufdringlich und meine Werbung nervt...
... aber ich weise euch trotzdem nochmal darauf hin, dass Cara und ich einen Blog zusammen haben.
Nur Leser haben wir leider noch keine. :(

Sonntag, 12. September 2010

Regen♥

Es regnet. Regen ist toll. Ich sitze im Bademantel in meinem Zimmer und schaue nach draußen. :) Der Regen prasselt auf das Dach und ich höre Airplanes. Das Wetter ist schon komisch. Vor ein paar Stunden war es noch total sonnig und heiß. Aber so gefällt es mir viel besser. Ich freue mich auf den Herbst. Auf die bunten Blätter. Auf den Nebel. Auf den Regen. Auf die Gemütlichkeit. ♥

Dieses Wetter hat mich dazu inspiriert noch drei Regenbilder zu posten.






Noch passend zum Thema ein Lied:


Donnerstag, 9. September 2010

Tolle neue Sache ;D

Jede Woche werde ich nun Bilder aus dem Netz zu einem bestimmen Thema posten.
Ich suche mir jede Woche ein Nomen aus und dazu gibt es dann Bilder.
Ich finde Bilder können manchmal mehr sagen als Worte.
Sie sind so aussagekräftig.
Ich liebe es Fotos anzuschauen.
Deswegen kam mir auch die Idee.

Heute fange ich an, mit diesem Wort:
innere Ruhe